Diese Website benutzt Cookies, um optimal zu funktionieren. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu - mehr dazu - verbergen Sie diese Nachricht
Brot und Brotaufstriche

Brot und Brotaufstriche - die gesündeste Wahl für die Brotzeit

Brot kann ja so lecker sein! Ein leckeres Butterbrot, frisch belegt mit Käse, Wurst oder cremigem Brotaufstrich (Nusscreme, Gemüseaufstrich). Brotaufstriche ist meist süß oder herzhaft. Mit Brotbelag werten wir den neutralen Geschmack des Brotes auf und reichern unsere Mahlzeit mit zusätzlichen Nährstoffen an. Doch wie können wir die Brotzeit gesund halten? Sorgen Sie bei den verschiedenen Brotsorten und -belägen auf jeden Fall für ausreichend Abwechslung. Das ist lecker und Ihr Körper bekommt jedes Mal ein anderes Nährstoffpaket. Essen Sie auch einmal Gemüse zum Brot. Ein paar Tomaten, ein wenig Gurke oder Karotten machen bereits einen Unterschied. Köstlich und gesund!

Weiterlesen...

Welches Brot ist gesund?

Brot gibt es in endlos vielen Varianten. Die Kategorien lassen sich grob einteilen in: Weißbrot, dunkles Brot, Vollkornbrot und Mehrkornbrot. Welches Brot ist am gesündesten? Am besten entscheiden Sie sich für Vollkornbrot. Dieses wird aus dem vollen Korn hergestellt und enthält mehr Nährstoffe, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Außerdem hält das Sättigungsgefühl länger vor. Ein doppelter Gewinn! Lust auf etwas anderes? Machen Sie sich ein Wrap oder probieren Sie es einmal mit Reis, Couscous oder Quinoa auf dem Brot.

Keimbrot: Brot mal anders

Über Brot wird derzeit heftig diskutiert. Viele Menschen passen deshalb ihre Ernährungsgewohnheiten an und essen weniger Brot. Aber was isst man stattdessen? Brot ist schließlich eine nährstoffreiche, einfache Mahlzeit. Keimbrot scheint hier eine interessante Alternative zu sein. Herkömmliches Brot wird aus trockenen, zu Mehl gemahlenen Weizenkörnern oder einem anderen Getreide gebacken. Keimbrot wird aus Getreidekörnen (Weizen, Roggen oder Dinkel) gemacht, die zunächst keimen dürfen und anschließend bei niedriger bis mittlerer Temperatur gebacken werden. Das Brot, das dabei entsteht, hat eine deutlich andere Struktur, als wir es gewohnt sind.
Keimbrot hat eine sehr feste Struktur und ist besonders nahrhaft, da es sehr reich an Ballaststoffen und Eiweiß ist und dennoch leicht zu verdauen. Eine kleine Menge macht bereits satt. Für einen kraftvollen Start in den Tag, als einfache, vernünftige Mahlzeit oder als Kraftspender nach dem Sport.

Eine gesunde Brotzeit? Probieren Sie es doch einmal mit einem vegetarischen Brotaufstrich

Ein Brotbelag braucht nicht langweilig zu sein. Abwechslung ist der Schlüssel zu einem leckeren Butterbrot! Entscheiden Sie sich vorzugsweise für einen pflanzlichen Brotbelag.

  • Obst: Bananen, Erdbeeren, Pfirsich ...
  • Gemüse: roh, gegrillt oder als Aufstrich
  • Nusscreme: zum Beispiel 100% Erdnussbutter, Cashewcreme oder ein Mix aus verschiedenen Nüssen. Es empfiehlt sich, täglich eine Handvoll Nüsse zu essen (ca.25g). Nüsse haben nämlich zahlreiche positive Effekte auf die Gesundheit. Warum also nicht einfach eine Nusscreme aufs Brot? 
  • Aufstrich aus Hülsenfrüchten: zum Beispiel Hummus

Auch ein Wrap oder Fladenbrot mit etwas Nusscreme oder Hummus und rohem Gemüse als Füllung ist sehr lecker.

Hin und wieder können Sie zur Abwechslung auch nicht-pflanzliche Zutaten verwenden, wie Eier, Hüttenkäse, Mozzarella, Quark, Fisch, (gebratene) Hähnchen- oder Truthahnbrust und Roastbeef. Es wird empfohlen, nur einmal am Tag Fleisch zu essen. Also entweder als Brotbelag oder als warmes Essen. Guten Appetit!

Anzeigen als Liste Liste

30 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
Loading ...Load More ...
Anzeigen als Liste Liste

30 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren