Willkommen bei Amanvida
Mein Konto Anmelden
Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

  • Heute vor 13 Uhr bestellt? Morgen geliefert!
  • Kostenlose Versand ab 59,95€(D) 100€ (A)
  • 15 Tagen “Nicht zufrieden-Geld zurück“ Garantie
  • Trust-Pilot Bewertung 9,3!

Häufig gestellte Fragen über Omega 3,6,7,9 und Okinawa Omega

Wann empfiehlt sich die Anwendung eines Okinawa Omega-Öls?omega 3, 6, 7, 9
Welches Okinawa Omega-Öl nehme ich am besten? 
Sind die Okinawa Omega-Öle „Rohkost“? 
Warum enthalten Happy Delight, Happy Perilla Special und Balance Delight mehr Omega 6 als Omega 3? 
Kann zuviel Omega 6 (Sonnenblumenöl oder Hanföl) entzündungsfördernd sein?
Warum enthält jedes Okinawa Omega-Öl sämtliche Omegasäuren?
Warum sollte ich ein Okinawa Omega-Öl einer Fischölkapsel vorziehen?
Was ist der Unterschied zwischen den Okinawa-Omegaölen und anderen Omegamischungen?
Können Menschen mit Glutenintoleranz oder -allergie ein Okinawa-Omega-Öl verwenden? Denn jede Omegamischung enthält Weizenkeimöl …
 
Wie lange kann ich ein Okinawa-Omega-Öl lagern?
Wie kann ich prüfen, ob meine Flasche Okinawa Omega noch verwendbar ist?
Wie wird die Oxidation eines Okinawa-Omega-Öls vermieden?
Warum wird das Eicosan-Perilla-Öl nur als Kur und nicht für den langfristigen Gebrauch empfohlen?
Was ist Perillaöl?
Was ist Eicosan?
Wofür ist das Hanföl in Balance Delight gut? 
 


Wann empfiehlt sich die Anwendung eines Okinawa Omega-Öls?
Jeder profitiert von der Erhöhung des täglichen Verzehrs von gesunden Fetten. Epidemischen Studien in Westeuropa zufolge ist das Omega 3/6-Verhältnis im Durchschnitt gut, empfiehlt es sich jedoch, den Anteil von Omega 3/6 in unserem allgemeinen Fettkonsum durch die Ernährung oder durch Nahrungsergänzungsmittel zu erhöhen.

Es gibt 2 essentielle Fettsäuren, die unser Körper benötigt, die er jedoch nicht selbst produzieren kann: Alfa-Linolensäure (ALA, die Stammfettsäure aus der Omega 3-Familie) und Linolsäure (LA, die Stammfettsäure aus der Omega 6-Familie). Wir können diese Fettsäuren (Omegasäuren) also nur über gesunde Ernährung oder Nahrungsergänzungsmittel zu uns nehmen. Wenn unser Körper über genügend ALA und LA verfügt, kann er die anderen Omegasäuren selbst produzieren. Alle Okinawa Omega-Öle sind eine gesunde Nahrungsergänzung, mit der dieser Bedarf des Körpers erfüllt wird.

 

Welches Okinawa Omega-Öl nehme ich am besten?
Abwechslung – in allen Bereichen der Ernährung – ist wichtig. Gut zu wissen ist, dass es lediglich geringfügige Akzentunterschiede zwischen den Okinawa Omega-Ölen gibt. Das Verhältnis zwischen Omega 3 und Omega 6 steht auf der Flasche und jede Omegamischung enthält auch Omega 9 und 7.

 

Sind die Okinawa Omega-Öle „Rohkost“?
Die Okinawa Omega-Mischungen sind zu 90,00 % Rohkost.

 

Warum enthalten Happy Delight, Happy Perilla Special und Balance Delight mehr Omega 6 als Omega 3?
Für ein optimales Funktionieren des Körpers benötigen wir mehr Omega 6 als Omega 3. Offizielle Instanzen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfehlen ein Verhältnis von 10/1 Omega 6/3.

 

Evening Primrose, Happy Perilla SpecialKann zuviel Omega 6 (Sonnenblumenöl oder Hanföl) entzündungsfördernd sein?
Omega 6 besteht aus 20 Sorten von Fettsäuren. Jede dieser Säuren hat ihre eigene Funktion für Körper und Geist. In der Omega-6-Familie gibt es 2 Fettsäuren, die wichtig bei Entzündungen sind:
1. Arachidonsäure aus der Omega-6-Familie kann ein Baustein sein, der Entzündungen fördert. Arachidonsäure aus Omega 6 kommt häufig in Erdnüssen und Fleischwaren vor.
2. Di-Homogammalinolensäure aus der Omega-6-Familie kann als Baustein zur Hemmung von Entzündungen dienen.

An und für sich ist eine Entzündung kein Problem. Entzündungen fördern die Heilung. (So entsteht bei Diabetikern, die eine Wunde an den Füßen haben, manchmal keine Entzündung. Die Wunde heilt dann nicht, was zu einer Amputation der Zehen, des Fußes oder des Beines führen kann.) 

 

Warum enthält jedes Okinawa Omega-Öl sämtliche Omegasäuren?
In der Natur kommen keine Isolate vor. Natürliche pflanzliche Fettsäuren sind stets eine Kombination aus Omegasäuren und diese natürliche Zusammensetzung möchte Amanprana bewahren. So hat es die Natur bestimmt, so gibt Amanprana es weiter.

Jede Omegasäure hat außerdem eine eigene Funktion für Körper und Geist. Durch die Kombination der Omegasäuren stehen dem Körper die nötigen Omegasäuren zur Verfügung, sodass er selbst verwenden kann, was er für notwendig erachtet. Dies ist die einzige Art und Weise, ein Ungleichgewicht wieder auszugleichen bzw. zu vermeiden.

 

Warum sollte ich ein Okinawa Omega-Öl einer Fischölkapsel vorziehen?
Fischöl besteht aus EPA und DHA, die wiederum aus Omega 3 (ALA) und Omega 6 (LA) abgeleitet sind. EPA und DHA sind keine essentiellen Fettsäuren. Der Körper kann selbst EPA und DHA aus ALA und LA herstellen. Pflanzliches ALA und LA sind die essentiellen Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. In pflanzlicher Form sind ALA und LA ganzheitlicher und besser aufnehmbar.

Fischölkapseln sind Isolate. Fischölkapseln sind auch niemals biologisch und aufgrund ihrer Verpackung (Glycerin) nicht 100 % aktiv.

1 TL einer Okinawa Omega-Mischung entspricht mindestens 10 Fischölkapseln und dadurch, dass es nicht in Kapselform aufgenommen wird, kann der Körper das Okinawa Omega-Öl vollständig, ohne Verlust, aufnehmen.

 

Was ist der Unterschied zwischen den Okinawa-Omegaölen und anderen Omegamischungen?
Okinawa-Omegaöle sind die einzigen Omegamischungen mit 8 Sorten von Vitamin E (7 durch rotes Palmöl und 1 durch Weizenkeimöl) und einem breiten Spektrum an Carotinen, dank des roten Palmöls. Das in jedem Okinawa-Omegaöl enthaltene rote Palmöl und Weizenkeimöl sorgt für die nötigen Vitamine, um die Aufnahme der Omegaöle zu ermöglichen und ein Oxidieren des Öls auf natürliche Weise zu vermeiden, was vor allem für unseren Körper wichtig ist.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt nachdrücklich, Omegaöl nur in Kombination mit genügend Vitamin E einzunehmen. Die Okinawa-Omega-Öle von Amanprana sind die einzigen Omegamischungen, die der Vitamin E-Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entsprechen. Es sind die einzigen Mischungen mit 8 Sorten von Vitamin E, die außerdem natürlich sind.

Die Carotine des roten Palmöls verstärken die Wirkung von Vitamin E und ergänzen diese.

 

Können Menschen mit Glutenintoleranz oder -allergie ein Okinawa-Omega-Öl verwenden? Denn jede Omegamischung enthält Weizenkeimöl …
Ja, es kann jedes Okinawa-Omegaöl verwendet werden, auch bei einer Glutenallergie oder Glutenintoleranz. Gluten bindet sich an Eiweiße und Öl enthält keine Eiweiße.

Jedese Okinawa-Omega-Öl wurde vom SGS-Labor auf Gluten getestet. Diese Tests bestätigen, dass die Mischungen 0 % Gluten enthalten.

 

LeinsamenWie lange kann ich ein Okinawa-Omega-Öl lagern?
Vitamin E und Carotine wirken der Oxidation von Omegaölen entgegen; dies gilt sowohl in der Flasche als auch in unserem Körper. Die Okinawa-Omega-Mischungen enthalten dank des roten Palmöls und des Weizenkeimöls viel Vitamin E und ein breites Spektrum an natürlichen Carotinen.

Die Omegamischungen sind ferner in einer dunklen Flasche verpackt, die nochmals mit Papier umwickelt ist, um ein Oxidieren durch Sonnenlicht zu vermeiden.

Da das Öl reich an Carotinen und 8 Sorten Vitamin E ist, ist es nach dem Öffnen bei Lagerung außerhalb des Kühlschranks noch mindestens 9 Monate haltbar. Wenn Sie das Öl längere Zeit nicht verwenden, sollten Sie es im Kühlschrank aufbewahren, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Wenn Sie die Omegamischung wieder verwenden möchten, nehmen Sie sie 24 bis 48 Stunden zuvor aus dem Kühlschrank, um sie wieder flüssig werden zu lassen, sodass Sie sie vor Gebrauch schütteln können, um eine perfekte Mischung zu gewährleisten.

 

Wie kann ich prüfen, ob meine Flasche Okinawa Omega noch verwendbar ist?
Um zu Prüfen, ob das Okinawa-Omega-Öl noch verwendbar ist, geben Sie etwas Öl auf einen Teelöffel und riechen Sie daran. Ein ranziger Geruch weist auf Oxidation hin. Verwenden Sie das Öl in diesem Fall nicht.

Riechen Sie nicht an der Flasche selbst. Der Ausgießer der Flasche oxidiert nämlich schneller als der Inhalt, da dieser häufiger mit Sauerstoff in Kontakt kommt.

 

Wie wird die Oxidation eines Okinawa-Omega-Öls vermieden?
Vitamin E und Carotine wirken der Oxidation der Omegaöle entgegen, sowohl in der Flasche als auch in unserem Körper. Die Okinawa-Omega-Mischungen enthalten dank des roten Palmöls und des Weizenkeimöls viel Vitamin E und ein breites Spektrum an natürlichen Carotinen.

Die Omegamischungen sind ferner in einer dunklen Flasche verpackt, die nochmals mit Papier umwickelt ist, um ein Oxidieren durch Sonnenlicht zu vermeiden.

 

Warum wird das Eicosan-Perilla-Öl nur als Kur und nicht für den langfristigen Gebrauch empfohlen?
Eicosan Perilla enthält eine hochkonzentrierte Omegamischung mit sehr viel Omega 3 und sehr wenig Omega 6. Eicosan Perilla ist nur zur Behebung eines Mangels an Omega 3 und zur Stärkung des Immunsystems zu empfehlen.

Omega 3 sorgt dafür, dass die Zellwände elastisch bleiben, sodass sie Sauerstoff aufnehmen und Abfallstoffe abtransportieren können, wodurch das Immunsystem gestärkt wird. Durch die erhöhte Sauerstoffaufnahme der Zellwände werden Sie auch mehr Energie haben. Energie und ein optimales Immunsystem sind während des Genesungsprozesses unverzichtbar.

Das Eicosan-Perilla-Öl wird als Kur bei Krankheiten zur Behebung eines Omega-3-Mangels und für eine Beschleunigung des Genesungsprozesses empfohlen. Im Frühjahr und Herbst empfiehlt es sich ferner, eine Eicosan-Perilla-Kur zu machen, um dem Stoffwechsel zusätzliche Kraft zu geben und ihn zu unterstützen.

 

Was ist Perillaöl?
Perillaöl ist das pflanzliche Öl mit den meisten Omega-3-Säuren. Es wird aus den Samen der Pflanze Perilla Fructescens gepresst und bereits seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen, ayurvedischen, japanischen und asiatischen Heilkunde gegen diverse Beschwerden eingesetzt.

Perillaöl enthält etwas mehr Alfa-Linolensäure als Leinsamen-/Flachsamenöl und hat einen etwas milderen Geschmack. Perillaöl ist ferner besonders reich an gesundheitsunterstützenden Phenolen wie Luteolin, Quercetin, Catechin und Apigenin.

Perillaöl wird bei Erkältungen und anhaltendem Husten eingesetzt, verbessert die Lungenfunktion und heilt Entzündungen (Histamine, Thromboxane, 5-Lipoxygenase und Prostaglandine). Es reduziert den Allergiemarker IgA, hilft bei Asthma, erhöht die Widerstandskräfte, wirkt entzündungshemmend, vermeidet ein Verklumpen des Bluts, ohne das Risiko von Hirnblutungen zu erhöhen und schützt vor Krebs.

 

Was ist Eicosan?
Entzündungen und Schmerzen können nur durch Hormone aktiviert werden, insbesondere durch Eicosanoide. Hormone sind biologische Stoffe im menschlichen Körper, die als Botschafter fungieren, mit dem Ziel, etwas in Gang zu setzen. Sie sind winzig klein, aber viel stärker als irgendeine Medizin. Unsere 60 Milliarden Zellen kommunizieren über Hormone.
Die Eicosanoide gehören zu den autokrinen Hormonen. Ohne Eicosanoide ist kein Leben möglich und ohne essentielle Fettsäuren (ALA (Omega 3) und LA (Omega 6) gäbe es keine Eicosanoide.

Eicosan Perilla ist nach dem Inhaltsstoff Perilla und den entzündungshemmenden Eigenschaften der Eicosanoide benannt.

 

Wofür ist das Hanföl in Balance Delight gut?
Hanföl kann über einen langen Zeitraum verwendet werden, um eine gesunde Omegabalance zu gewährleisten, ohne in einem Omegamangel oder Omegaungleichgewicht zu resultieren. Hanföl hat eine bessere „Langzeit“-Zusammensetzung als jedes andere Öl, nämlich 3 Teile Omega 6 und 1 Teil Omega 3. Außerdem enthält Hanföl fast 2 % GLZ (Gamma-Linolensäure), ein unentbehrliches aktives Element für die Gesundheit.
Balance Delight kann auch für begrenzte Zeit als Therapie zur Behebung eines Omega-6-Mangels angewendet werden.